Über uns

Im Jahre 1979 wurde die Dünnwalder Hunnenhorde e.V.  gegründet mit dem Ziel,  das hunnische Brauchtum zu erhalten, zu pflegen und zu fördern. In diesem Jahr feiern wir als drittältester Verein der Kölner Stämme unser 35jähriges Bestehen.

Die von uns selbstgefertigten Gewandungen werden in Handarbeit mit viel Liebe zum Detail hergestellt und jedes für sich ist ein Unikat. Als Vorlage für die Herstellung dienen alte Schriften und Zeichnungen. Dabei wird das Augenmerk darauf gelegt, sich möglichst nahe an der Realität zu bewegen, wie es hätte gewesen sein können.

- Hunnen-Biwak -
Höhepunkt ist unser jährliches Hunnen-Lager, welches immer Fronleichnam beginnt und mit dem darauffolgenden Sonntag endet. Unser "Biwak", wie wir es nennen, soll den Besuchern die hunnische Lebensweise und das Brauchtum näher bringen. Dazu werden unsere Zelte (teilweise originale Jurten) aufgebaut und mit entsprechender Inneneinrichtung ausgestattet. In unseren Gewandungen werden wir dann zu Fürsten und Fürstinnen, Kriegern und Weiber sowie zum Schamanen.

Die "Tafel" ist Mittelpunkt des Geschehens auf unserem Lager, hier werden nicht nur die Gäste gebührend empfangen, sondern auch Zeremonien wie Namensgebungen, Eheschließungen, Götterbeschwörungen und vieles mehr abgehalten. Ein Augenschmaus und Erlebnis für jeden Besucher, der Spaß am Spektakel hat.

- Karneval in Kölle -
"Do simmer dabei"  – im Dünnwalder Sonntagszug mit unseren 3 großen selbstgebauten Wagen, die von Kaltblut-Pferden gezogen werden.

- Die Kölner Stämme -
Alle 3-4 Jahre findet ein großes Stämmelager statt, letzmalig in 2010. Der Reinerlös dieses Mega-Events geht an die Mukoviszidose-Stiftung (Projekte der Universitätsklinik Köln und der CF-Selbsthilfe Köln e.V.  Eltern-Selbsthilfegruppe der Mucoviszidose-Betroffene). Auch hier wirken wir aktiv mit und bauen unsere Jurten auf.
Aber so ein großes Event will gut geplant und durchdacht sein.  Dies fällt in den Zuständigkeitsbereich des Orga-Teams: Im Jahr 2000 war unser 1. Vorsitzender Christian Zur, in 2004 unser 2. Vorsitzender Stefan Bosbach, in 2007 Gabriele, Stefan und Pierre Bosbach und in 2010 wiederum Gabriele Konopka mit von der Partie.
Seit 2014 wurde in den Kölner Stämmen ein Ältestenrat eingerichtet, dem Stefan Bosbach angehört.
Schauen Sie einmal vorbei auf der
Kölner Stämme Seite.

- Weitere Aktivitäten -
Gerne bewegen wir uns auch mal über die Grenzen Kölns hinaus. So hatten wir bereits Einladungen
-- der Equitana (Pferdefachmesse) in Essen,
-- der Stadt Ibbenbühren zur 850-Jahr-Feier
-- des Reit- und Springturniers in der Schweiz und
-- des Restaurants BayArena in Leverkusen
-- sowie Einladungen befreundeter Stämme aus dem benachbarten Ausland.

- Vereinspflege -
Einmal pro Monat treffen wir uns, um aktuelle Themen sowie Termine zu besprechen.

Viel Spaß auf der Homepage wünschen Ihnen die
Mitglieder der Dünnwalder Hunnenhorde von 1979 e.V.